Sie sind hier: Startseite / 
Seite drucken
24:11:2017

Keine News in dieser Ansicht.

26.06.2006 21:18

Dokumentation: Fronleichnam 2006

Ein Nachbericht mit Fotos vom Fronleichnamsfest am 15. Juni in Fraulautern.

Prozession

Kommunionkinder bei der Aufstellung

Ordnen der Gruppen

Begleitung durch den Musikverein

Kreuzbergstraße, Ecke Sachsenstraße

Schützenverein als "Himmelträger"

Jugendaltar

gemeinames Gebet am Jugendaltar

auf dem Weg nach "unten"

Blumenschmuck in der Kreuzbergstraße

Treppenschmuck

St. Josef und "Hl. Dreifaltgkeit" gemeinsam

Das diesjährige Fronleichnamsfest haben unsere beiden Pfarreien gemeinsam gefeiert und gestaltet.

 

Begonnen wurde um 9.00 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Josef. Der Gottesdienst wurde feierlich durch beide Kirchenchöre begleitet. Fahnenabordnungen der Fraulauterner Vereine schmückten mit ihren Fahnen den Chorraum.

 

Die anschließende Prozession wurde musikalisch vom Musikverein unterstützt.

 

Das Vorbeten übernahm Gerhard Mayer, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates "Hl. Dreifaltigkeit".

 

Der Prozessionsweg führte von der Pfarrkirche St. Josef durch die Kreuzbergstraße weiter zur Sachsenstraße, wo sich der erste Altar des Weges befand. Dieser wurde von der Jugend und den Messdienern aufgebaut.

Weiter ging es durch die Straße Am Hang, den Kreuzberg herunter durch die Schacht- und Hülzweilerstraße. An deren Ecke zur Heydingerstraße stand sich der festlich geschmückte Altar der Frauengemeinschaft "Hl. Dreifaltigkeit".

An beiden Altären wurden sowohl Lesung als auch Fürbitten vorgetragen. Die Lesung übernahm jeweils Pastor Rolf Dehm. Die Fürbitten des Jugendaltares wurden vom stellvertretenden Obermessdiener aus St. Josef, Martin Junk, gelesen. Am Altar der Frauengemeinschaft trug Rosie Hower die Fürbitten vor.

 

Vom zweiten Altar Ecke Hülzweilerstraße/Heydingerstraße ging es dann in die Pfarrkirche "Hl. Dreifaltigkeit" zum festlichen Abschluss.

 

Die Wegstrecke wurde teilweise von den Anwohnern liebevoll geschmückt. Ganz dicht nebeneinander sah man Fronleichnamsschmuck und Fahnen, die anlässlich zur Fußballweltmeisterschaft aufgehängt waren.

 

Fronleichnam war für unsere Pfarreiengemeinschaft erneut eine Gelegenheit, gemeinsam zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Die zahlreiche Beteiligung von Menschen beider Pfarreien zeigte, wie gut dies aufgenommen wird.

 


Von: Sabine Ziegler

einen Kommentar schreiben zu dieser News