Sie sind hier: Startseite / 
Seite drucken
23:11:2017

Keine News in dieser Ansicht.

07.09.2007 12:25

Selbsthilfegruppe Trauernde Eltern im Dekanat Saarlouis: Einjähriges Bestehen

Nächster Termin: Do., 20. September 2007, 19.30 Uhr im Dekanatasbüro am Kaiser-Friedrich-Ring 24.

Die Selbsthilfegruppe Trauernde Eltern Saarlouis besteht ein Jahr. Am Donnerstag, 20. September 2007 um 19.30 Uhr findet im Büro des Dekanates Saarlouis, Kaiser-Friedrich-Ring 24 (zwischen dem Busbahnhof und dem Theater am Ring) das nächste Treffen statt.

Wie können Eltern das denkbar Grausamste, den Tod ihres Kindes, überleben? Betroffene helfen Betroffenen. Trauernde Mütter und Väter hören sich gegenseitig zu und halten sich gegenseitig aus. Sie geben sich gegenseitig Hilfe zur Selbsthilfe. Das ist der Impuls von Michael Schmitz, der selbst betroffener Vater ist und der die Gruppe ins Leben gerufen hat. Wie können wir weiter leben, wenn der Sinn des Lebens mit dem Tod des Kindes scheinbar verloren gegangen ist?

Zu diesem Begegnen, das zukünftig in regelmäßigen Abständen stattfinden soll, sind alle Eltern eingeladen die um ein verstorbenes Kind trauern. Unabhängig vom Alter des Kindes und vom Alter der Eltern.

Trauer braucht ihren Raum! Trauer braucht ihre Zeit, viel Zeit! Trauernde brauchen Trauernde um im Austausch erleben zu können, dass sie "normal" sind.

Dieses konfessionsungebundene Gruppenangebot ist kostenlos. Es versteht sich auch als regionales Unterstützungsangebot des Bundesverbandes VERWAISTE ELTERN IN DEUTSCHLAND.

 


Von: Michael Schmitz, Tel. 06831 / 82246

einen Kommentar schreiben zu dieser News