Sie sind hier: Startseite / 
Seite drucken
23:11:2017

Keine News in dieser Ansicht.

01.04.2007 11:55

Das Feuer neu entfachen: 8-teiliger Glaubenskurs zeigt Wege erwachsenen Glaubens auf

Informations- und Schnupperabend am 03. Mai im Kloster Heiligenborn.

Grundlegende Glaubens-Angebote für Erwachsene sind zunehmend gefragt. „Das Feuer neu entfachen“ lautet der Titel eines Glaubenskurses, der sich über acht Treffen erstreckt.

Der Kurs beginnt am Donnerstag, 03. Mai, um 19.30 Uhr mit einem Informations- und Schnupperabend im Pilgersaal des Klosters „Heiligenborn“ in Bous. Dort finden auch die einzelnen Gruppentreffen statt.

Eingeladen zu diesem Kurs sind alle, die eine persönlichere und lebendigere Beziehung zu Gott suchen und ihren Glauben neu bzw. mehr beleben möchten. Der Kurs wird von der Fachkonferenz „Katechese“ durchgeführt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Informationen und Prospekte liegen in der Kirche aus und sind im Pfarrbüro erhältlich.

--

Wünschen Sie sich auch manchmal...

  • einen lebendigeren Glauben und eine persönlichere Beziehung zu Gott
  • Mitmenschen, mit denen Sie über Ihren Glauben bzw. Ihr Suchen und Fragen sprechen können
  • einen neuen Zugang zu Gott, Glaube und Kirche
  • Unterstützung, damit Ihr Glaube nicht in den Kinderschuhen stecken bleibt, sondern „erwachsen“ wird
  • Anstöße für ein persönlicheres Beten
  • Hilfen für den Umgang mit der Bibel
  • eine neue Lebendigkeit und Entschiedenheit Ihres Christseins
  • einen Glauben, der Sie auch in Grenzsituationen wie Leid, Sinnlosigkeit und Schuld trägt

Dann ist der Vallendarer Glaubenskurs Das Feuer neu entfachen“ das Richtige für Sie.

Er ist von Pater Hubert Lenz SAC entwickelt worden und findet seit 1992 regelmäßig im Forum Vinzenz Pallotti in Vallendar statt. Im Frühjahr 2007 wird er im Dekanat Saarlouis von der Fachkonferenz Gemeindekatechese für Interessierte angeboten. Er ist konzipiert für die Dauer von acht Wochen und beinhaltet Anleitungen zum persönlichen Glaubensgenuss und acht Treffen in der Gruppe mit Gebet, Austausch, Vortrag.

Nähere Informationen geben gerne Anneliese Maaß und Annette Haak unter Tel. 06831 / 125759.

 


 

einen Kommentar schreiben zu dieser News