Sie sind hier: Startseite / 
Seite drucken
20:11:2017

Keine News in dieser Ansicht.

20.08.2012 22:11

Erinnerung an die Nacht vom 1. auf den 2. September 1942: Gedenken an den schweren Bombenangriff auf Fraulautern und Roden

70 Jahre danach: Bilder-Ausstellung in beiden Kirchen / Aktion Friedenlicht / Gottesdienste, Gebete, Musik, Prozessionen und Gesprächsrunden zum Thema in beiden Stadtteilen.

Foto nach den Bombenangriffen - von Hildegard Altmaier.

In der Nacht vom 1. auf den 2. September jährt sich zum siebzigsten Mal der erste schwere Bombenangriff des 2. Weltkrieges auf die Stadtteile Fraulautern und Roden.

1942 mussten in beiden Stadtteilen bereits tote und verletzte Mitbürgerinnen und Mitbürger beklagt werden. Viele Menschen mussten bei diesem ersten Angriff den Verlust ihrer Häuser und Wohnungen hinnehmen. Augenzeugen berichten bis heute von einer schrecklichen Nacht und dem Anfang von vielerlei Not und Angst.

Wir sind eingeladen uns zu erinnern und zu gedenken, aber auch und in besonderer Weise an diesem Tag ein Zeichen des Friedens in unserer Stadt zu setzten.

Aktion Friedenslicht

Die Bewohner der Stadtteile Fraulautern und Roden sind eingeladen am Abend des 2. Septembers ein Friedenslicht auf die Fensterbänke ihres Hauses oder ihrer Wohnung zu stellen.

Die Lichter können zum Preis von 2 Euro erworben werden: 

  • während des Pfarrfestes am 15. August in Roden, 
  • während des Pfarrfestes in Fraulautern am 26. August,
  • nach den Gottesdiensten, 
  • während den Öffnungszeiten in den Pfarrbüros,
  • 28. August von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr vor der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
  • am 28. August von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr vor der Pfarrkirche Heilig Dreifaltigkeit.

Der Erlös der Aktion kommt dem Kinderhospiz in Betlehem zu Gute, wo israelische und palästinensische Kinder behandelt werden, die Opfer der Auseinandersetzungen im Nahen Osten geworden sind.

Der Geschichtskreis Fraulautern und der Geschichtskreis Roden haben zwei Ausstellungen vorbereitet mit Bildern und Texten aus der Zeit des Krieges.

Eröffnung der Ausstellungen:

Maria Himmelfahrt
Samstag 25. August, 17.00 Uhr

Hl. Dreifaltigkeit
Sonntag 26. August, 17.00 Uhr

Besichtigung:

bis zum 2. September täglich von 9.00–17.00 Uhr

Programm Maria Himmelfahrt

Samstag, 1. September
19.00 h Einheit für Kinder
Ankunft
Gottesdienst in Maria Himmelfahrt
Workshops im Karl-Thiel-Haus

19.00 h Forum im Foyer des Karl-Thiel-Hauses
Augenzeugenbericht
Gesprächsaustausch
Kolpingzimmer
Möglichkeiten zum Essen und Trinken

20.00 h Nacht der offenen Kirche
Vigil und Lichtfeier
Anbetung

23.00 h Hochamt in Maria Himmelfahrt
  
24.00 h Gelegenheit zur stillen Anbetung während der Nacht

Sonntag, 2. September
08.00 h Morgenlob 
Frühstück im großen Saal
Karl-Thiel-Haus

10.00 h Gedenken auf dem Friedhof Roden
19.00 h Statio in Maria Himmelfahrt
Lichter – Prozession nach Dreifaltigkeit

Programm Hl. Dreifaltigkeit

Samstag, 1. September
19.00 h Einheit für Jugendliche 
Ankunft
Taize–Gebet in Dreifaltigkeit
Workshops im Pfarrhaus

21.00 h Raum der Stille in Dreifaltigkeit
Gelegenheit zur stillen Anbetung während der Nacht

22.00 h Gang der Jugendlichen
nach Maria Himmelfahrt zum Hochamt

Sonntag, 2. September
11.00 h Gedenken auf dem Alten Friedhof

19.00 h Prozession von Maria Himmelfahrt
nach Heilig Dreifaltigkeit

anschl. Friedenskonzert der Kirchenchöre
in Heilig Dreifaltigkeit

anschl. Glockengeläut aller Kirchen

 


 

einen Kommentar schreiben zu dieser News