Sie sind hier: Startseite / 
Seite drucken
24:11:2017

Keine News in dieser Ansicht.

06.04.2008 09:00

Gedenktafel für Pastor Rodermann an der Apolloniakapelle

Die Pfarrgemeinde hat zum ersten Todestag von Pastor Rodermann eine Gedenktafel anfertigen lassen.

Gedenktafel für Pastor Rodermann

Auf Anregung von Herrn Pfarrer Thomas Schmitt aus Mettlach hat die Pfarrgemeinde Heilige Dreifaltigkeit zum Todestag von Pastor Wilhelm Rodermann eine Gedenktafel anfertigen lassen.

In diesem Zusammenhang wurde die Gedenktafel von Herrn Pastor Alois Piroth, die im Boden eingelassen war, überarbeitet. Beide Gedenktafeln sind jetzt in gleicher Schrift gestaltet und an der Apolloniakapelle angebracht. 

Historie:

 

Pastor Alois Piroth wurde am 13. 08.1908 in Simmern/Hunsrück geboren. Er wurde am 04.05.1929 im Dom zu Trier zum Priester geweiht. Nach dem Tod von Herrn Pastor Josef Gilles wurde Herr Pfarrer Piroth am 18.11.1948 als Seelsorger in die völlig im Krieg zerstörte Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit Saarlouis-Fraulautern berufen.

Mit großem Eifer und unermüdlicher Ausdauer nahm er sich sofort der dringendsten Probleme an, u. a. des Neubaus der zerstörten Pfarrkirche und der alten Apollonia-Kapelle.

Am 09.10.1949 wurde der Grundstein zur neuen Pfarrkirche gelegt, in der bereits am 12.09.1950 der erste Gottesdienst gefeiert werden konnte.

Am 08.11.1953 folgte die Grundsteinlegung zur Apollonia-Kapelle, die am 11.04.1954 eingeweiht wurde. Nach Fertigstellung des Marienturms der Pfarrkirche im Jahr 1954, der Weihe der neuen Glocken und der weiteren Ausstattung des Kircheninneren konnte am 16.11.1960 durch Weihbischof Dr. Bernhard Stein die neue Kirche in würdevollem Rahmen konsekriert werden.

Schon bald, als die ersten Arbeiten für die neue Pfarrkirche und die Erneuerung der Apollonia-Kapelle in die Wege geleitet waren, wandte sich Herr Pastor Piroth auch seinen Pfarrkindern auf der Siedlung in Fraulautern zu, baute dort zunächst eine Notkirche (Grundsteinlegung am 08.05.1949) und regte an, aus der Fraulauterner Siedlung einen eigenen Seelsorgebezirk zu machen. 1957 wurde die Kreuzbergsiedlung zur Expositur St. Josef erhoben und am 01.04.1959 zur Pfarrvikarie mit eigenem Geistlichen.

Am 01.12.1993 verstarb Pastor Piroth in seiner Heimatgemeinde Simmern.

Pastor Wilhelm Rodermann wurde am 28.05.1929 in Malberg/Eifel geboren. Die Priesterweihe erfolgte am 3. August 1958.

Pastor Rodermann trat 1970 die Nachfolge von Herrn Pastor Piroth in der Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit in Fraulautern an,  wirkte dort sehr erfolgreich bis 1984.

Neben seinen Talenten als guter Seelsorger bewies er auch besondere Fähigkeiten als Bauherr, wie in der Renovierung des Pfarrhauses, dem Bau des Kindergartens, der Neu- und Umgestaltung sowie der Renovierung der Apolloniakapelle und vor allem „seiner Pfarrkirche“  Heilige Dreifaltigkeit.

Sein außerordentliches Kunstverständnis und seine Liebe zur klassischen Musik wurden sehr geschätzt.

Pastor Rodermann verstarb am 28. Februar 2007 in Koblenz und wurde am 8. März 2007 in Treis/Mosel zu Grabe getragen.

Quellen: Nachrufe der Pfarrei/eigene Unterlagen


Von: Norbert Zech

einen Kommentar schreiben zu dieser News