Sie sind hier: Startseite / 
Seite drucken
20:11:2017

Keine News in dieser Ansicht.

21.09.2008 11:28

Wanderung der Jugend zum Kloster Heiligenborn

Wandertag mit Spiel und Freude unter dem Motto „Komm, geh mit“.

Alle Ministranten, Mitglieder des Jugendchores „Chorios“ und die Firmlinge waren am Sonntag, 31. August zu einem „lockeren Tag der Begegnung“ eingeladen. Los ging es um 10.00 Uhr mit dem Gottesdienst in Hl. Dreifaltigkeit, der von dem Jugendchor „Chorios“ und anderen Jugendlichen mitgestaltet wurde. Das Motto war „unsere Kirche soll bunter werden“. Danach ging es auf die Wanderung. Mehr als 20 Kinder und Jugendlichen machten sich auf den Weg von Fraulautern nach Bous zum Kloster Heiligenborn. Erfreulich war, dass auch Firmlinge dabei waren.

Die zweistündige Wanderung bot Gelegenheit sich kennen zu lernen. Obwohl es eine bunt gemischte Gruppe war (die Jüngsten waren 9 und die Ältesten über 18 Jahre), wurde der Weg gemeinsam bestritten und sich gegenseitig geholfen. So kam die Gruppe geschlossen nach 2 Stunden in Bous an.

Die Wanderung hatte alle hungrig gemacht. In Bous erwartete Diakon Quintus und Gerhard Mayer die Gruppe mit Grill und Würstchen.

Nach dieser Stärkung ging es sportlich weiter. Die lange Wanderung war vergessen und es wurde unter den Augen von Pastor Dehm Fußball und Volleyball gespielt.

Den Abschluss bildete eine Vesper in der schönen Kapelle des Klosters Heiligenborn, die von Sandra Becker und Diakon Quintus gestaltet wurde. Mit schönen Liedern  und anregenden Texten („der kleine Prinz“) fand der Tag einen krönenden Abschluss. Mit dem Bus ging es dann zurück nach Fraulautern.

So ging ein ereignisreicher Tag vorbei, an dem neue Bekanntschaften geschlossen wurden.  Es war für den Einen oder Anderen ein etwas anderer Sonntag, der andere Impulse setzte. Alle Jugendlichen gingen mit vielen, neuen Eindrücken nach Hause. Im nächsten Jahr werden wir das wiederholen.

Dann hoffen wir, werden noch mehr Messdiener und Jugendliche aus unserer Pfarrgemeinde teilnehmen und die Chance nutzen neue Banden zu knüpfen.

Alle Jugendlichen bedanken sich bei Diakon Quintus, Gerhard Mayer und  Sandra Becker für die Organisation dieses Tages. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Giovanni Gattone

 


Von: Giovanni Gattone

einen Kommentar schreiben zu dieser News