Sie sind hier: Startseite / 
Seite drucken
21:11:2017

Keine News in dieser Ansicht.

03.09.2006 14:14

Zurück zu den Wurzeln: Papst Benedikt XVI. in Bayern

Informationen über den Papstbesuch vom 09. bis 14. September im Erzbistum München und Freising.

Kardinal Joseph Ratzinger wurde am 19. April 2005 zum Nachfolger von Papst Johannes Paul II. gewählt.

Aufbau in München: 250.000 bis 300.000 Menschen werden hier am 10. September Platz finden.

Ein Teil der Altarinsel steht bereits. Eine weiße Kunststoffmembran ist über den Altar gespannt.

Die Karten für die großen Papstmessen sind längst verschickt.

Alle Stationen in Bayern, mit denen der bayerische Papst verbunden ist, können erwandert werden - auf dem "Benediktweg".

Nach und nach beginnt, wie hier in München, die Einrichtung der "Sperrzonen" entlang der "Papamobilstrecke".

Ein Unternehmen verkauft im Auftrag des Bistums Regensburg Kerzen, Rosenkränze und Weihwasserfläschchen zum Papstbesuch.

Der Regensburger Dom: Pünktlich zum Besuch wird das Westportal wieder geöffnet, das seit den 50er Jahren verschlossen war.

Das Islinger Feld: Noch bleibt Zeit für einen einsamen Spaziergang auf dem Papsthügel.

Der Freisinger Dom: Benedikt hat hier das Priesterseminar besucht, wurde hier geweiht und lehrte an der Hochschule.

Papst Benedikt XVI. kommt in seine bayerische Heimat: Vom 9. bis 14. September bereist er sechs Tage lang den Freistaat, wird drei große Messen abhalten und unzählige Menschen treffen. Die Reise ist für den gebürtigen Oberbayern auch eine Reise zurück zu den eigenen Wurzeln.

„Mein Herz schlägt bayerisch. In meinem Amt gehöre ich der Welt.“ In diesem Wort unseres Heiligen Vaters klingt gleichsam ein Motiv seines Pastoralbesuches auf, der ihn vom 9. bis zum 14. September 2006 nach Bayern führt. Es ist ein Besuch entlang wichtiger Stationen seines persönlichen Lebensweges und seines persönlichen Lebensweges und seines Werdeganges als Priester, Lehrer der Theologie und Erzbischof von München und Freising.

Die Ankunft des Papstes ist geplant für Samstag, den 9. September um 15.30 Uhr. Nach der Begrüßung durch den Bundespräsidenten und weitere staatliche und kirchliche Repräsentanten wird der Heilige Vater in die Münchner Innenstadt fahren und dort an der Mariensäule seine Reise mit einem Gebet beginnen.

Am Sonntag wird der Papst am Vormittag auf dem Freigelände der Neuen Messe München die Eucharistie feiern, am Nachmittag den Dom besuchen und im Rahmen einer Vesper Menschen begegnen, die sich um die Weitergabe des Glaubens an die junge Generation bemühen.

Der Heilige Vater wird am Montag, dem 11. September, Altötting besuchen und entsprechend der großen Tradition dieses Wallfahrtsortes in der Gnadenkapelle Maria verehren und die Eucharistie auf dem Kapellplatz feiern.

In Regensburg findet dann am Dienstag eine Eucharistiefeier auf dem Islinger Feld statt. Den Mittwoch möchte der Heilige Vater dazu nutzen, einige private Begegnungen zu pflegen.

Zum Ende des Besuches am Donnerstag von Benedikt XVI. wird wieder ein Gebet stehen: Im Freisinger Mariendom, am Reliquienschrein des heiligen Korbinian, der im 8. Jahrhundert den christlichen Glauben in Altbayern verkündet hat.

Für den Besuch des Heiligen Vaters in Bayern wurde ein Wort gewählt, das er zu Beginn seiner Amtszeit mehrfach an die Gläubigen gerichtet hat:“ Wer glaubt, ist nie allein!“ Dieses Wort umfasst die Gemeinschaft der Glaubenden, die Kirche. Es besagt: Jeder einzelne Getaufte ist in die große Gemeinschaft der Glaubenden aufgenommen und verkörpert zusammen mit ihnen Kirche.

Zugleich wird das tiefe Fundament dieser Aussage deutlich, nämlich die Gemeinschaft des einzelnen mit Gott, der jeden Menschen im Leben und im Tod begleitet. Schließlich spricht dieses Wort die große Gemeinschaft der Heiligen an, der alle durch die Taufe angehören und der sie in die universale Gemeinschaft der Glaubenden durch alle Zeiten und an allen Orten stellt.

 

Papstbesuch im TV

Sa, 09.09., Das Erste

14.30 Uhr Die Ankunft in München 

So, 10.09., Das Erste

08.00 Uhr Benedikt XVI. - Ein Papst geht seinen Weg 

08.50 Uhr Gottesdienst auf dem Münchner Messegelände 

13.15 Uhr Vom Dorf zum Weltdorf - Marktl und sein Papst 

17.30 Uhr Das Wiedersehen in München 

23.30 Uhr Zusammenfassung vom Tage 

Mo, 11.09., Das Erste

22.45 Uhr Zusammenfassung vom Tage 

Di, 12.09., Das Erste

09.00 Uhr Gottesdienst in Regensburg 

22.45 Uhr Zusammenfassung vom Tage 

Mi, 13.09., Das Erste

11.15 Uhr Benedikt XVI. in Regensburg

23.15 Uhr Zusammenfassung vom Tage 

23.30 Uhr Beobachtungen am Rande eines Staatsbesuchs 

Do, 14.09., Das Erste

09.00 Uhr Verabschiedung am Münchner Flughafen 

 

Fotos © br-online.de


 

einen Kommentar schreiben zu dieser News