Sie sind hier: Startseite / 
Seite drucken
23:11:2017

Keine News in dieser Ansicht.

15.07.2006 20:00

Pfarrer Rolf Dehm: 40jähriges Priesterjubiläum

Pfarrer Dehm arbeitet seit 1985 in Fraulautern / Einladung zu Gottesdienst und Matinee am 30. Juli.

Pfarrer Rolf Dehm feiert sein 40-jähriges Priesterjubiläum

Pfarrer Rolf Dehm feiert sein 40-jähriges Priesterjubiläum. Am Sonntag, 30. Juli, findet um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef ein Festgottesdienst statt und anschließend eine Matinée im Pfarrheim St. Josef, zu der alle Gemeindemitglieder und Gäste ganz herzlich eingeladen sind. Die Festmesse wird von den beiden Kirchenchören der Pfarreiengemeinschaft gestaltet.

Rolf Dehm wurde 1939 in St. Wendel geboren. Er studierte in Simpelveld in den Niederlanden Theologie und Philosophie und wurde dort am 30. Juli 1966 zum Priester geweiht.

Seine Primiz feierte Pastor Dehm in der Pfarrkirche St. Anna in St. Wendel. In den folgenden Jahren war er als Lehrer in den Fächern Religion und Französisch und Erzieher am Johannes-Gymnasium in Niederlahnstein (Rhein) tätig. Dort leitete er auch das der Schule zugeordnete Internat der Oberstufe.

Nach Schließung des Internats entschloss er sich zu einem Wechsel in die Diözese  Trier, um sich hier seelsorgerisch zu betätigen. Am 01. September 1980 war er vom Bischof von Trier zunächst als vicarius cooperator in der Pfarrgemeinde St. Martin in Merzig-Bietzen – Menningen – Harlingen, dann am 08. Mai 1981 zum Pfarrverwalter dieser Pfarreien eingesetzt worden. Am 07. Juni 1983 erhielt er zusätzlich für ein halbes Jahr die Pfarrverwaltung von Haustadt und wurde zum Jugendpfarrer des Dekanates Merzig ernannt. Die Inkardination in die Diözese Trier erfolgte am 10. Oktober 1983.

Am 25. November 1984 wurde Rolf Dehm zum Pfarrer der beiden Pfarreien "Hl. Dreifaltigkeit" und St. Josef in Saarlouis-Fraulautern ernannt. Zu der damaligen Zeit betreute er 7.800 Gemeindemitglieder, dabei wurde er von einem Vikar, einer Gemeindereferentin und einem Diakon unterstützt. Zur Zeit ist Rolf Dehm allein für die 6.000 Seelen in beiden Pfarreien zuständig.

 


 

einen Kommentar schreiben zu dieser News